Peter Erber macht ein Topfentörtchen im Holzblatt

 

Wirt Peter Erber von der Kupferstub’n in Kirchberg grillt für sie ein „Topfen-Soufflee im Holzblatt“ und verrät uns das Rezept in „Guten Morgen Österreich“ am 18.1.2017.

Man braucht:

Zum Räuchern: 1Wood Wrap Zeder und Küchengarn zum Zubinden.

Grillmethode: Indirekt bei 160 – 180 Grad
Garzeit: 25 – 30 Minuten
Kerntemperatur: 82 Grad 
(oder Stäbchenprobe wie beim Backen im Backofen)

Kuchenboden:
12g Macadamianüsse,
45g Zwieback,
10g Zucker, 
10g Butter (zimmerwarm), 
25ml Eigelb

Frischkäsemasse: 
175g Speisetopfen, 
45g Mascarpone,
45g Vanillezucker, 
10g Weizenmehl Type 700, 
abgeriebene Schale von einer Bio-Orange, 
25ml Eigelb

Zum Servieren: 
4 Erdbeeren, 
4 Zweige Minze

Zubereitung:

1. Zum Räuchern: 
den Wood Wrap in 4 gleich große Streifen schneiden und mit dem Küchengarn 30 Minuten in Wasser einweichen. Den Holzkohlegrill auf das Grillen mit indirekter Hitze bei 160-180 Grad vorbereiten. Einen Pizzastein mit Backpapier belegen; dabei darauf achten, dass das Backpapier nicht übersteht.

2. Für den Kuchenboden alle Zutaten in der Küchenmaschine verarbeiten, bis eine bröselige Masse entstanden ist.

3. Für die Frischkäsemasse den Frischkäse, Mascarpone, Vanillezucker, Mehl, Orangenabriebe und Eigelb in eine zweite Rührschüssel geben und verrühren.

Topfen-Soufflee im Holzblatt

ORF

Die Wraps in Fasserrichtung zu 4 Ringen formen und mit der gewässerten Schnur fixieren. Zum Grillen die Holzringe auf den Pizzastein stellen, die Masse für den Kuchenboden in den Ringen verteilen und leicht andrücken. Die Frischkäsemasse obenauf geben.

Den Pizzastein auf die indirekte Zone oder auf einen Hitzeschild in den Grill stellen. Den Deckel des Grills schließen und die Törtchen ca. 20-25 Minuten grillen. Die Törtchen auf dem Stein aus dem Grill nehmen und einige Minuten abkühlen lassen.

4. Zum Servieren die Erdbeeren waschen und in Spalten oder Scheiben schneiden. Den Holzring öffnen und mit der gewässerten Schnur fixieren.

Die Wood Wraps sollen die Törtchen nicht räuchern, sondern lediglich aromatisieren. Bitte achten Sie darauf das dünne Holz nicht gegen die Faser zu rollen, da es sonst brechen kann.

Guten Appetit und gutes Gelingen.

Zurück

 

Partner